Einladung Mitgliederversammlung 2018 und Jahrestagung 2018 in Travemünde

Liebe Mitglieder und Freunde des Pommernkonventes,

nach dem wunderbaren Sommer grüße ich Sie alle mit besten Wünschen, auch aus dem Vorstand unseres Vereins. Zuerst bedanke ich mich für manche ermutigenden Rückmeldungen aus Ihrem Kreis auf den letzten Brief vom 8. Mai und zu anderen Gelegenheiten. Unsere Mitgliedschaft ist breit gestreut und verteilt in ganz Deutschland und darüber hinaus. Umso wichtiger ist, dass wir die Möglichkeiten zu Verbindung, Kommunikation und Gedankenaustausch und auch – was mir als Pastor besonders am Herzen liegt – zur Fürbitte füreinander nutzen. Gerade in unseren unruhigen Zeiten wird dies immer wichtiger. Nochmals danke dafür!

Aus unserem Konventsleben in der Sommerzeit berichte ich zunächst von unserem Sommerfest in Miastko / Rummelsburg am 24. August. Weit über 100 Teilnehmer feierten trotz kräftiger Regengüsse auf dem Gelände des Rummelsburger Jagdvereins und nutzen viele Möglichkeiten zu Gesprächen und deutsch-polnischer Begegnung. Gruppen der Deutschen Minderheiten aus Stargard, Slupsk und Miastko waren vertreten, Gemeindeglieder aus Stettin, Koszalin und Stolp und eine große Gruppe aus Penkun trafen sich und werden gerne an diesen Tag zurückdenken. Dieser Start nach der zweijährigen Pause unserer Sommerfeste hat uns im Vorstand ermutigt, über eine regelmäßige Fortsetzung solcher fröhlichen deutsch-polnischen Begegnungen nachzudenken. Dazu später mehr. Gerne erinnere ich mich auch an das im meinem letzten Brief angekündigte Pfingstfest in Neuwarp /Nowe Warpno. Auch hier versammelte sich an diesem landschaftlich idyllischen Ort am Rande des Stettiner Haffs eine große Gruppe ehemaliger Neuwarper und weiterer Gemeindeglieder aus dem polnisch-deutschen Großraum Stettin zu einem ökumenischen Gottesdienst in der wunderschön restaurierten Marienkirche und einem anschließenden gemeinsamen Essen. Jürgen Dittmann aus Wolfsburg sammelt die Gruppe der ehemaligen Neuwarper mit großem Einsatz und auch der römisch-katholische Ortsgeistliche ist mit Liebe und wachsendem Engagement dabei. Wir wollen die Zusammenarbeit gerne fortsetzen!

Dankbar bin ich auch für neue Kontakte zur Pommerschen Genossenschaft des Johanniter-Ordens und ihrem Beauftragten für die Pommernhilfe Albert von Doetinchem. Wir haben verabredet, einige Aktivitäten zu koordinieren und Vorhaben gemeinsam zu planen.

Die in meinem letzten Brief angesprochene Idee einer Silvester-Freizeit unseres Konventes in Stolp hat sich nicht realisieren lassen. Eine Reise zu dieser Jahreszeit ist natürlich beschwerlich. Ich habe wohl aus diesem Grund dazu auch keine Rückmeldungen aus Ihrem Kreis erhalten. Mechthild Scheller und Heike Helmig-Köhler stehen jedoch für Auskünfte über einen Kuraufenthalt in Stolpmünde / Ustka über Silvester zur Verfügung. Wir haben im Vorstand überlegt, stattdessen ein Angebot unter dem Titel „Pfingsten in Pommern“ vorzubereiten, vielleicht in Zusammenarbeit mit der Stettiner Gemeinde – oder in Verbindung mit Vorhaben in Neuwarp.

Über diese und andere Pläne des Vorstands für das Konventsleben im kommenden Jahr und auch über die Finanz- und Kassenlage und die Verwendung Ihrer Spenden und Mitgliedsbeiträge – für die wir Ihnen immer wieder herzlich danken! – wollen wir Ihnen auf der Jahrestagung und der Mitgliederversammlung vom 23.- 25. November 2018 in Travemünde berichten und sie gemeinsam mit Ihnen beraten. Die Einladung dazu mit der Tagesordnung für die Mitgliederversammlung füge ich diesem Brief bei und hoffe auf zahlreiche Teilnahme! Alle Programmpunkte stehen noch nicht abschließend fest. Für die Jahrestagung bereiten wir verschiedene und gewiss interessante Beiträge über „Pommersches Brauchtum in Geschichte und Gegenwart“ sowie einen Besuch im „Haus Stettin“ in Lübeck vor.

Wie angekündigt wollen wir noch einmal auf dem Gelände des Pommernzentrums und in der Versöhnungskirche in Travemünde tagen. Das bringt wegen der schwierigen Bedingungen dort manche Probleme mit sich. Für die Unterbringung und die Verpflegung haben wir eine Reservierung mit Sonderkonditionen im nahegelegenen Hotel „Grüner Jäger“ vorgenommen, wo Sie, wenn Sie davon Gebrauch machen wollen, sich bitte bis spätestens zum 26.10.2018 selbst direkt anmelden möchten mit dem Hinweis „Pommernkonvent“. Die Kontaktdaten stehen auf der Einladung zur Versammlung. Die Kosten betragen 80 Euro pro Nacht und Doppelzimmer und sind bar zu bezahlen. Das beiliegende Anmeldeformular senden Sie bitte bis zum 15. Oktober 2018 an Heike Helmig-Köhler. Die deutschen Teilnehmer bitten wir um einen Kostenbeitrag von 25 Euro, den unsere Schatzmeisterin vor Ort einsammeln wird. Polnische Gäste sind davon befreit. Gegebenenfalls sende ich allen Angemeldeten kurzfristig noch aktualisierte Informationen zu und stehe gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Seien Sie für heute alle mit herzlichen Wünschen für Gottes gutes Geleit in den Herbst gegrüßt und mit der tröstlichen Gewissheit des Monatsspruches für den Oktober aus Psalm 38, 10:

All mein Sehnen, Herr, liegt offen vor dir, mein Seufzen ist dir nicht verborgen.“

Christoph Ehricht

Vorsitzender

EINLADUNG

Jahrestagung / 25. Mitgliederversammlung vom 23. – 25.11.2018 in der Versöhnungskirche 23570 Lübeck, Europaweg 3

Auf Beschluss des Vorstands der Gemeinschaft ev. Pommern e.V. – Pommern – wird gem. § 6 der Satzung des Vereins vom 07.10.2016 die 25. Mitgliederversammlung des Vereins in Verbindung mit der Jahrestagung vom 23. – 25.11.2018 in die Versöhnungskirche Lübeck-Travemünde einberufen. Dazu wird hiermit herzlich eingeladen.

Die Jahrestagung beginnt am 23.11.2018 um 16:00 Uhr in der Versöhnungskirche mit einer Andacht und mit Vorträgen zum Thema „Pommersches Brauchtum in Geschichte und Gegenwart“. Sie wird am Abend fortgesetzt mit einem Beisammensein im Hotel „Grüner Jäger“ Ivendorfer Landstr. 40-42 in 23570 Lübeck (Tel. 04502 889990).

Die Mitgliederversammlung beginnt am 24.11.2018 um 09:30 Uhr in der Versöhnungskirche. Dafür wird vom Vorstand die folgende Tagesordnung vorgeschlagen:

  1. Andacht

  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit, Beschluss der Tagesordnung

  3. Bericht des Vorstands über die Tätigkeit 2017 / 2018

  4. Bericht der Schatzmeisterin und der Kassenprüfer

  5. Beschlüsse über die Entlastung des Vorstands und der Schatzmeisterin

  6. Wahl des Vorstands

    1. Wahl eines Wahlleiters / einer Wahlleiterin

    2. Wahl einer Zählkommission

    3. Vorstellung der Kandidaten

    4. Wahl auf vorbereiteter Wahlliste, Auszählung

    5. Bekanntgabe des Ergebnisses

  7. Information über die Datenschutzverordnung des Vereins

  8. Beratung der Arbeitsplanung 2018 /2019

  9. Verschiedenes

Im Anschluss findet ein Besuch im „Haus Stettin“ in Lübeck statt. Die Tagung endet am 25.11.2018 mit einem Gottesdienst am Ewigkeitssonntag.

Um Anmeldung auf dem beiliegenden Formblatt wird freundlich gebeten.

(Christoph Ehricht, Vorsitzender)

Gemeinschaft evangelischer Pommern. e. V.

%d Bloggern gefällt das: